Die VIDACTA Schulen

sind Teil der VIDACTA Bildungsgruppe. Sie wurden im Dezember 2020 gegründet, um die Ausbildung und Weiterqualifizierung von engagierten Menschen zu bestmöglich qualifiziertem Personal für den Arbeitsmarkt in den therapeutischen und pflegenden Berufen zur Verfügung zu stellen. Im Jahr 2021 nehmen sie ihren Betrieb an den ersten beiden Standorten in Essen und Hamm auf.
Die Schulen bieten staatlich geprüfte Abschlüsse in den Berufen der Ergotherapie, der Physiotherapie und der Massage sowie der Pflege an. Ebenso zum Portfolio der VIDACTA Schulen gehört die Qualifizierung von MasseurInnen zu PhysiotherapeutInnen und von Personen mit einschlägigen ausländischen zu in Deutschland anerkannten Berufsabschlüssen. Den drei Gründern, allesamt Therapeuten mit langjähriger Berufs- und Lehrerfahrung, war es dabei besonders wichtig, neben der Vermittlung des beruflichen Handwerkszeugs auf qualitativ hohem Niveau die Interdisziplinarität in der Lehre zu verankern.

Allen Therapien und Pflegemaßnahmen wohnt dieselbe Intention inne, Menschen jeglichen Alters zu Wohlergehen und Gesundheit zu verhelfen. Sie unterstützen die Wiederherstellung und Aufrechterhaltung der körperlichen und seelischen Ressourcen, so dass der Alltag möglichst selbstbestimmt und menschenwürdig bestritten werden kann. Die Berufe arbeiten mit demselben Personenkreis, teils gar an denselben Patienten und ihre Methoden haben in bestimmten Bereichen große Schnittmengen. Deshalb liegt ein Fokus der Lehre in den VIDACTA Schulen neben der Vermittlung des beruflichen ‚Handwerkszeugs‘ darauf, die Auszubildenen zusammen agieren zu lassen, wie sie es idealerweise auch später im Berufsleben tun werden. Sie entwickeln so ein Verständnis für die Handlungsweisen der unterschiedlichen Disziplinen im selben Diagnostik- und Behandlungsbereich und werden sensibilisiert für die Vorgehensweisen in Bereichen, die im Kompetenzfeld der jeweils anderen Professionen liegen. Dies ist dem Selbstverständnis unserer Absolventen förderlich und ein Gewinn für sie selbst als auch für ihre zukünftigen Arbeitgeber, aber letztendlich vor allem für die Menschen, die auf diese Unterstützung angewiesen sind.

Das Netzwerk

Praxisnetzwerk Watanabe
Das Unternehmen versorgt an 11 therapeutischen Standorten mit über 140 Mitarbeitern mit seinen Dienstleistungen im Bereich Ergotherapie, Physiotherapie und Logopädie das nördliche Ruhrgebiet. Sowohl der ambulante Praxisbetrieb als auch die Versorgung seiner Patientinnen und Patienten bzw. Kundinnen und Kunden daheim oder in Senioreneinrichtungen gehören zu seinem Angebot.

Das Netzwerk

Bildungsnetzwerk Watanabe
Als Therapeut „mit Haut und Haar“ war es Jürgen Watanabe seit jeher daran gelegen, die verschiedenen Disziplinen seines Unternehmens ganzheitlich und im Zusammenspiel zum Wohle seiner Kunden anzuwenden. Und für eine sehr gute Qualität benötigt man sehr gut qualifizierte Mitarbeiter, die Freude und Spaß an ihrem Beruf und Empathie im Umgang mit ihrer Kundschaft haben.